Inklusion am Nikolaustag

Viele leuchtende Kinderaugen erwarteten den Hl. Nikolaus dieses Jahr an der Grundschule Arnschwang. Als der Heilige das Zimmer betrat wurde es andächtig still und alle lauschten den Zeilen, die der gute Mann zu sagen hatte. Was den Nikolaus besonders freute war, dass auch heuer wieder die Erstklässler der Grundschule Arnschwang gemeinsam mit den Schülern aus St. Gunther das Fest begingen. Mit Sang und Klang wurde der Heilige Nikolaus verabschiedet und überreichte den Kindern kleine Geschenke.

Die Arnschwanger Schüler mit dem Hl. Nikolaus

Die Arnschwanger Schüler mit dem Hl. Nikolaus

Deutsche Herzstiftung mit Projekt „Skipping Hearts“ an der Grundschule Arnschwang

Seilspring-Projekt fördert natürlichen Bewegungsdrang

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Aus diesem Grund wurde am vergangenen Freitag an der Grundschule Arnschwang ein kostenfreier zweistündiger Basis-Kurs mit der sportlichen Form des Seilspringens – dem „Rope-Skipping“ durchgeführt. Diese Form des Seilspringens eignet sich zu Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Die Workshop-Leiterin, Julia Roider, vermittelte den Kindern aus der 3. und 4. Klasse zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können.

Den Kindern machte diese außergewöhnliche Sportstunde viel Spaß und am Ende durften Sie die gelernten Sprungtechniken mit professionell klingenden Namen wie „Side Straddle“, Jogging Step“ oder „Criss Cross“ allen Schülern, Lehrern und interessierten Eltern vorführen.

skipping-hearts

Schüler bei Radfahrausbildung erfolgreich

Viertklässler der Grundschule absolvierten Radfahrprüfung- vier Ehrenwimpel

Alle Schüler der vierten Klasse der Grundschule Arnschwang haben die Fahrradprüfung bestanden. Bei vier Übungseinheiten hatten die Kinder unter der Leitung von Polizeihauptmeister Manfred Jobst und Polizeihauptmeister Holger Bäumler die praktischen Grundlagen im Verkehrsgarten Weiding vermittelt bekommen. In der Schule wurde parallel dazu die Theorie im Rahmen des Verkehrsunterrichtes von der Lehrerin Katja Stoiber gepaukt. Nachdem die schriftliche und die praktische Prüfung dann erfolgreich absolviert waren, konnten die Kinder dann ihre Urkunden und Wimpel in Empfang nehmen. Vier Kinder, Andreas Gall, Sebastian Gruber, Sebastian Münch und Sophia Gruber schnitten dabei so gut ab, dass sie jeweils einen Ehrenwimpel ausgehändigt bekamen. Rektor Hubert Lauerer gratulierte den Buben und Mädchen zu ihrem Erfolg. Er ermahnte die Kinder aber auch, das im Verkehrsunterricht Erlernte immer wieder in der Praxis anzuwenden. Auch seien die Viertklässler jetzt Vorbilder für ihre jüngeren Mitschüler und sollten dies entsprechend unter Beweis stellen. Die Klassensprecher dankten Herrn Jobst und Herrn Bäumler für die ruhige und fundierte Ausbildung.

PHM Jobst appellierte ebenfalls an die Schüler, im Straßenverkehr aufeinander Rücksicht zu nehmen und immer sicherheitsbewusst zu fahren. Ebenso lobte er die guten Leistungen der Kinder während der praktischen Ausbildung. PHM Jobst und PHM Bäumler nahmen anschließend die Ehrungen vor und überreichten jedem Kind den Wimpel.

Radfahrausbildung

Neuer Elternbeirat an der Grundschule Arnschwang

Gabriele Vogl erneut Vorsitzende – viele Aktivitäten geplant

Nachdem bereits Ende September in allen Klassen die Elternsprecher gewählt wurden, fand nun am letzten Donnerstag die konstituierende Sitzung des neuen Elternbeirates statt.

Rektor Lauerer bedankte sich bei allen Klassenelternsprechern dafür, dass sie Verantwortung übernommen haben und sich aktiv am Gestalten des Schullebens beteiligen wollen.

Vorsitzende des Elternbeirates ist erneut Gabriele Vogl . Stellvertreterin ist Jasmin Mühlbauer, das Amt des Schriftführers bekleidet Dr. Stefan Enderlein und zum Kassier wurde Doris Münch gewählt. Weitere Mitglieder des neuen Elternbeirates sind Andrea Späth, Judith Preiter, Maria Müller und Claudia Heigl.

Die alte und neue Elternbeiratsvorsitzende Gabriele Vogl sicherte die Unterstützung des Elternbeirates auch im neuen Schuljahr zu.

Rektor Lauerer informierte die Elternbeiräte über die aktuelle Situation an der Schule und berichtete von diversen Vorhaben, wie zum Beispiel das Theater Nimmerland, das im März mit „Händlerin der Worte“ die Arnschwanger Schule besuchen wird. Lauerer wies auf die guten Erfahrungen hin, die man in den letzten Schuljahren mit der Partnerklasse aus St. Gunther machte. Auch heuer wird eine Partnerklasse aus St. Gunther mit 9 Schülern an der Grundschule Arnschwang unterrichtet und nimmt am kompletten Schulleben teil.

Die stellvertretende Schulleiterin Katja Stoiber berichtete, dass die Arnschwanger Schule auch in diesem Schuljahr wieder mit dem Prädikat „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet wird. Sie zeigte sich ebenso wie die Elternvertreter sehr erfreut, dass die am Schuljahresende angebotenen Umweltheftpakete von den Eltern gut ange-nommen wurden. Die Zusammenarbeit mit dem LBV wird auch in diesem Schuljahr intensiv gepflegt, so kann auch heuer wieder eine AG Umwelt gebildet werden, die einmal monatlich vom LBV durchgeführt wird. Die Schule wird auch weiterhin am Schulfruchtprogramm mit Bioprodukten teilnehmen.

Der 1. Elternsprechtag wurde auf den 23. November terminiert und die Schulweih-nachtsfeier findet am 15. Dezember um 18.00 in der Mehrzweckhalle statt.

Anschließend unterhielt man sich noch in lockerer Runde über weitere Aktivitäten im laufenden Schuljahr.
Elternbeirat 2016

Raiffeisenbank Chamer Land spendet PC’s für den Unterricht

Volksschule Arnschwang freut sich über hochwertige Computer-Ausstattung

Die Anforderungen an die Schulen in Sachen Unterrichtsgestaltung und technische Ausstattung steigen stetig, die öffentlichen Zuwendungen sinken. So müssen die Schulen oft mit schmalen Budgets haushalten. Die Volksschule Arnschwang freut sich daher sehr, dass die Raiffeisenbank Chamer Land eG PC`s und Bildschirme für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stellt. Rektor Hubert Lauerer bedankte sich bei dem stv. Regionalleiter Michael Beer und beim Kundenberater Michael Lang für die großzügige Spende. Die Schule nutze den Computerraum regelmäßig und es mache auch den Schülern viel Spaß, Deutsch, Mathematik oder Heimat- und Sachunterricht mit Hilfe von Lernprogrammen und Internet zu erfahren.

Das genossenschaftliche Prinzip „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, treffe eben auch auf das Leben außerhalb des Bankalltags zu, so stv. Regionalleiter Michael Beer und fügt an: „Wir von der Raiffeisenbank Chamer Land eG unterstützen seit jeher gemeinnützige Aktivitäten in unserer Region und übernehmen Verantwortung in der Gemeinschaft. Wir freuen uns sehr, dass wir hier wertvolle Unterstützung leisten können.“

PC-Spende

Sicherheitswesten für Arnschwanger Erstklässler

Am Dienstag erhielten die 18 ABC-Schützen der Grundschule Arnschwang und die 3 Neulinge der GS1 aus St. Gunther leuchtend gelbe Sicherheitswesten. Sie sollen dazu beitragen, dass der Schulweg sicherer wird und die Erstklässler schon von Weitem von den Autofahrern erkannt werden. Die Westen werden von der ADAC Stiftung „Gelber Engel“ gesponsert und der Vorsitzende des Ortsverbandes Furth im Wald, Josef Wess, überreichte sie an die Kinder. Er wies die Schulanfänger auf die Gefahren im Straßenverkehr hin und ermunterte die Kinder, die Westen auch wirklich zu tragen. Die Klassenleiterin Maria Hutter bedankte sich herzlich für das Geschenk.
Sicherheitswesten

21 neue ABC-Schützen an der Grundschule Arnschwang

Für 21 ABC-Schützen, davon drei von der Partnerklasse aus St. Gunther, begann am Dienstag der Ernst des Lebens. Die Kinder feierten zusammen mit ihren Eltern einen Schulanfangsgottesdienst in der Arnschwanger Kirche. Anschließend wurden die Eltern mit ihren Kindern von Schulleiter Hubert Lauerer begrüßt. Klassenleiterin Maria Hutter gab den Eltern wichtige Informationen zum Schulanfang und schickte die Erwachsenen dann ins ABC-Cafe, wo sie vom engagierten Elternbeirat mit Kaffee und Kuchen versorgt wurden.

21 Erstklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Maria Hutter und Margarete Grass sowie dem Rektor der Grundschule Arnschwang Hubert Lauerer.

21 Erstklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Maria Hutter und Margarete Grass sowie dem Rektor der Grundschule Arnschwang Hubert Lauerer.

Schulanfang in Arnschwang

Am Dienstag, 13. September 2016, beginnt an der Grundschule Arnschwang das neue Schuljahr.

Die erste Klasse übernimmt als Klassenleiterin Frau Maria Hutter. Die zweite Klasse wird von Frau Katja Stoiber geführt. Die Klassenleitung der dritten Klasse hat Frau Magdalena Deser inne und Rektor Hubert Lauerer führt die vierte Klasse. Die Partnerklasse von St. Gunther wird von Frau Margarete Grass unterrichtet. Ebenfalls an der Schule unterrichten die Fachoberlehrerin Rosina Mühlbauer (WTG und Schwimmen), Frau Claudia Preischl (Kath. Religion), Frau Theresa Maurer und Herr Claus Eckert. Als Verwaltungsangestellte steht Frau Brigitte Heuberger der Schule an zwei Tagen wieder zur Verfügung.

Für die 2. bis 4. Klasse beginnt der Unterricht am Dienstag, 13. September, um 8.00 Uhr in der Schule. Anschließend gehen die Schüler mit ihren Klassenlehrern in die Kirche. Für die ABC-Schützen, die am ersten Schultag von ihren Eltern begleitet werden sollen, ist Treffpunkt um 8.30 Uhr gleich in der Kirche zum Anfangsgottesdienst. Der Elternbeirat lädt anschließend alle Eltern der Schulanfänger zu Kaffee und Kuchen in die Aula ein. Der Unterricht endet am ersten Schultag für alle Schüler um 11.20 Uhr, der Schulbus fährt.

Am Mittwoch und am Donnerstag ist Klassenleiterunterricht, Schulschluss ist für alle um 11.20 Uhr. Ab Freitag findet stundenplanmäßiger Unterricht statt, die Arbeitsgemeinschaften starten erst in der zweiten Schulwoche.

Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen und abholen, sollen die Parkplätze im Flachsgraben anfahren und dort die Kinder aus- bzw. einsteigen lassen. An der Rosenstraße, an der sich die Bus-Parkbucht befindet, herrscht nämlich zu den Zeiten des Schulbusverkehrs zur Sicherheit der Kinder ein generelles Halteverbot an beiden Straßenseiten.

Alle Fahrschüler erhalten den Fahrplan für die Morgen- und Mittagsfahrten am ersten Schultag.

Die Eltern werden an das Sicherheitskonzept der Grundschule Arnschwang erinnert. Das Schulhaus wird während des Unterrichts (8.00 bis 13.00 Uhr) abgeschlossen. Geöffnet wird es in den Sprechstunden der Lehrkräfte und während der Pausen in der Zeit von 9.30 bis 9.50 Uhr, von 11.20 bis 11.30 Uhr und kurz nach Unterrichtsende um 12.15 Uhr und 13.00 Uhr. Für den Notfall ist am Haupteingang eine Klingel angebracht.

Lehrer für das neue Schuljahr

Liebe Eltern!

Nachdem wir vom Staatlichen Schulamt nun die Stunden- und Personalzuweisung bekommen haben, kann das neue Schuljahr geplant werden.

Die Klassenführung in der 1. Jgstf. Übernimmt Frau Maria Hutter, die zweite Klasse wird von Frau Katja Stoiber weitergeführt.

Klassenleiterin der 3. Jgstf. wird Frau Magdalena Deser (LAAin), Klassenleiter der 4. Jgstf wird Herr Hubert Lauerer.

Desweiteren unterrichten an der Grundschule Arnschwang:

  • Frau Rosi Mühlbauer (WTG/Schwimmen)
  • Frau Claudia Preischl (Religion)
  • Herr Claus Eckert (Sport)
  • Frau Theresa Maurer (LAAin)
  • Frau Margarete Grass (St. Gunther)

Die Schüler erhalten am ersten Schultag (13. September) ihre jeweiligen Bedarfslisten.

Mit freundlichen Grüßen

Hubert Lauerer, Schulleiter

Schülerehrungen an der Volksschule Arnschwang

Am letzten Schultag fand in der Aula der Arnschwanger Volksschule die Ehrung der besten Sportler und Sportlerinnen bei den Bundesjugendspielen Leichtathletik und der fleißigsten Antolinleser statt.

Die Ehrungen wurden von Rektor Hubert Lauerer durchgeführt.

Als erstes gab es Urkunden für die Fußballmannschaft, die beim Kreisfinale in Roding einen guten 5. Platz erreichte: Zur Mannschaft gehörten: Felix Perlinger, Jonas Mückl, Oliver Mühlbauer, Kevin Mühlbauer, Jakob Weichs, Thomas Fischer, Lukas Tischner, Lara Henneberger, Lena Lummer und Vivien Richter.

Als Nächstes wurde die Schwimmstaffel geehrt, die beim Landkreisfinale in Bad Kötzting einen hervorragenden 2. Platz erreichte. Mit dabei waren: Emily Decker, Lorena Kolbeck, Franziska Plattner, Lena Wendschuh, Oliver Mühlbauer, Kevin Mühlbauer, Samuel und Benjamin Bach.

Mit Ehrenurkunden bei den Bundesjugendspielen Leichtathletik wurden ausgezeichnet:

  • 2. Klasse: Johanna Bierl und Anna Rädlinger
  • 3. Klasse: Tristan Zimmermann
  • 4. Klasse: Lara Henneberger, Magdalena Jobst, Lorena Kolbeck, Franziska Plattner und Zehra Reich, die mit 1206 Punkten auch Schulbeste war.

Mit dem Sportabzeichen in Bronze wurden ausgezeichnet:

Lisa Marie Geiger, Mirja Mauritz, Lukas Tischner, Jakob Weichs, Mike halter und Regina Münch

Das Sportabzeichen in Silber erhielten:

Emily Decker, Lara Henneberger, Lena Lummer, Jonas Mückl, Felix Perlinger, Vivien Richter, Benjamin Bach, Andreas Gall, Sophia Gruber, Marie Herrmann, Luis Seidl und Tristan Zimmermann.

Mit Gold wurden ausgezeichnet: Magdalena Jobst, Lorena Kolbeck, Theresa Mückl, Kevin und Oliver Mühlbauer, Franziska Plattner, Zehra Reich und Lena Wendschuh.

Zu guter Letzt wurde noch von der Klassenleiterin der 2. Klasse, Frau Isabella Hartl, eine Ehrung für die fleißigsten Antolinleser in ihrer Klasse durchgeführt.

Die Beste war Hanna Weindl mit 246 gelesenen Büchern, dann folgten Johanna Bierl, Jasmin Heigl und Amelie Mühlbauer.

Die geehrten Arnschwanger Schüler mit ihrem Rektor Hubert Lauerer

Die geehrten Arnschwanger Schüler mit ihrem Rektor Hubert Lauerer